Freitag, 26. Juli 2013

Zurück aus dem Urlaub - mit Review zum Balea After Sun Haaröl und After Sun 2in1 Shampoo und Spülung

Hallo Ihr Lieben, nun melde ich mich auch hier aus dem Urlaub zurück. Obwohl ich nur in Dänemark war, habe ich ein paar richtig schöne und vor allem auch sonnige Tage geniessen können. Und natürlich habe ich im Urlaub - wie hier schon versprochen - ganz ausgiebig mein neues Balea After Sun Haaröl und das After Sun Shampoo getestet.

Balea Professional After Sun 2in1 Shampoo + Spülung und Balea After Sun Haaröl

Review Balea Professional After Sun 2in1 Shampoo und Spülung: 

Balea verspricht für das After Sun 2in1 Shampoo und Spülung Schutz und Pflege für gepflegtes, leicht kämmbares Haar - auch nach dem Sonnen. Haar und Kopfhaut sollen sanft von Sand, Salz- und Chlorwasserrückständen befreit werden, und eine besondere Pflegeformel mit Papaya-Extrakt und Kokos-Öl soll sonnenstrapaziertes Haar pflegen und einen schimmernden Glanz schenken. Das limitierte After Sun Shampoo kostet ca 1,45 Euro, ist silikonfrei, hergestellt mit milden, kopfhautschonenden Tensiden und hat einen Anti-Statik-Komplex, der fliegende Haare verhindern soll.

Mein Testergebnis: Obwohl ich ja bei Shampoos wegen meiner Haarverlängerung sonst relativ wenig Experimente mache und mit meinem derzeitig hauptsächlich verwendeten Greatlengths Shampoo sehr zufrieden bin, war ich auf dieses Balea After Sun Shampoo ohne Silikone sehr gespannt.

Während meines gesamten Urlaubes habe ich ausschließlich das Balea After Sun Shampoo verwendet. Dabei hat mir bei dem Shampoo sehr gefallen, dass meine Haare sich nach dem Waschen gut gereinigt und trotzdem gepflegt angefühlt haben, ohne dass die Haare nach längerer Verwendung pappig und schwer wurden. Diese Erfahrungen habe ich früher nämlich öfter mit 2in1 Shampoos gemacht und verwende seitdem Haarshampoo und Haarpflege eigentlich lieber getrennt.

Allerdings muss ich auch sagen, dass das aus meiner Sicht bei diesem Balea After Sun Shampoo bei mir nur deshalb so gut funktioniert, weil das "gepflegte Gefühl" wohl eher daraus resultiert, dass das Shampoo die Haare zwar nicht so stark austrocknet aber nicht viel zusätzliche Pflege bietet. Wer darüber hinaus noch eine echte intensive Pflege erwartet, sollte lieber noch eine zusätzliche Haarkur verwenden. Und/oder das Balea After Sun Haaröl, das für mich eine ganz tolle Ergänzung zu dem Shampoo ist.


Review Balea Professional After Sun Haaröl:

Das Balea After Sun Haaröl hat einen Preis von ca 2,45 Euro und soll nach Angaben des Herstellers zur täglichen Pflege vor allem für sonnenstrapaziertes Haar geeignet sein. Die ultraleichte, nicht fettende Pflegeformel mit UV-Schutz kann vor dem Sonnen als zusätzlicher Schutz ins trockene Haar einmassiert oder nach dem Haarewaschen im handtuchtrockenen Haar verteilt werden.

Mein Testergebnis: Für mich ist das Balea Professional After Sun Haaröl das allererste Haaröl überhaupt. Denn bisher hatte ich trotz meiner trockenen Spitzen von einer Verwendung von Haarölen abgesehen, da ich Angst hatte, dass so ein Haaröl meine Haare fettig aussehen oder anfühlen lassen würde.

Das ist bei diesem Haaröl aber absolut nicht der Fall. Das Haaröl wird von meiner trockenen Haarspitzen sehr gut aufgenommen, und die Haare fühlen sich danach weicher und geschmeidiger an, wirken aber bei sparsamer Dosierung (ich nehme immer nur wenige Tropfen) überhaupt nicht fettig. Außerdem duftet das Haaröl ähnlich wie das Balea After Sun Haarshampoo ganz toll - dezent und nicht zu aufdringlich intensiv - nach Kokos.

Allerdings sollte ich schon noch erwähnen, dass - anders als das After Sun Shampoo - das Haaröl nicht silikonfrei ist sondern Silikonöle enthält (siehe auch Codecheck Balea After Sun Haaröl)

Für mich ist das Haaröl trotzdem ein supertolles Produkt, das ich auch nach dem Urlaub noch regelmäßig nach dem Haarewaschen verwende oder zwischendurch in die trockenen Haare gebe. Das Balea After Sun Haaröl ist zwar limitiert, aber ich würde es mir gern noch mal nachkaufen, um noch für einen längeren Zeitraum einen kleinen Vorrat haben zu können.

Wenn es Euch interessiert, kann ich das Balea Haaröl auch mal im Vergleich zu dem Moroccanoil Haaröl testen, das ich als bisher noch ungenutzte Probe auf der Hair & Beauty Messe in Frankfurt bekommen hatte.

Weitere Artikel mit Infos, Tipps und Erfahrungsberichten zum Thema Haare und Haarpflege von mir findet Ihr übrigens unter anderem auch noch hier:

Meine Haarpflege-Tipps

Liste silikonfreie Shampoos

Freitag, 12. Juli 2013

Mit Balea After Sun Haaröl und Shampoo in den Urlaub

Als ich vor ein paar Tagen bei dm war, um mir Sonnenschutzmittel für den Urlaub zu kaufen, entdeckte ich im selben Regal auch dieses limitierte Balea After Sund 2in1 Shampoo und Spülung und das ebenfalls limitierte After Sun Haaröl. 

Beide Produkte sprachen mich alleine schon von der Optik sehr an. Und für einen Preis von 1,45 Euro für das Shampoo und 2,45 Euro für das Haaröl nahm ich neben ausreichend Sonnen- und Mückenschutz auch diese beiden Produkte mit nachhause.


Ich habe das After Sun Shampoo und das After Sun Haaröl bisher selber noch nicht getestet, habe aber inzwischen auf einigen Blogs schon sehr positive Reviews dazu gelesen. Unter anderem findet Ihr Reviews dazu auf diesen Blogs:

Review Bale Professional Aftersun Shampoo auf Carrysbeautyblog

Review Balea Professional Aftersun Haaröl auf My Beautiful Beautyworld

Review Balea Professional Aftersun Haaröl auf Carrysbeautyblog

Review Balea Professional Aftersun Shampoo auf Steffis Bunte Welt

Nun bin ich auf jeden Fall sehr gespannt darauf, die Produkte in meinem Urlaub selber auszuprobieren und ob meine Erfahrungen damit auch so positiv sein werden.

Ein paar allgemeine Infos und Tipps zum Sonnenschutz für Haut und Haare hatte ich früher übrigens schon mal hier eingestellt:

Sonnenschutz für Haut und Haare

Habt Ihr die Balea After Sun Produkte schon ausprobiert? Oder habt Ihr andere Tipps dazu, wie Ihr Eure Haare im Sommer und im Urlaub pflegt und schützt?

Sonntag, 7. Juli 2013

Du hast doch falsche Wimpern - oder? Zwischenbericht zum M2 Lashes Wimpernserum-Test

Vor kurzem sprach mich eine Kollegin an fragte mich: "Du hast doch falsche Wimpern - oder?" Und das erinnerte mich mit ganz schlechtem Gewissen daran, dass ich Euch schon seit Ewigkeiten ein Update zu meinem Wimpernserum-Test geben wollte.

Ich hatte ja tatsächlich über einige Jahre regelmäßig eine Wimpernverlängerung mit falschen Wimpern getragen. Anfang dieses Jahres habe ich allerdings damit aufgehört. Vor allem aus Zeitgründen, aber auch, weil bei der regelmäßigen Wimpernverlängerung mit künstlichen Wimpern auf Dauer doch einige Kosten zusammengekommen sind.

Gleichzeitig war das für mich ein guter Anlass, mal das Wimpernwachstums-Serum M2 Lashes, das ich von M2 Beauté Lashes bekommen hatte, zu testen. Über meinen Start des Tests im März 2013 hatte ich ja hier schon berichtet: Mein Wimpernserum-Test mit M2 Lashes

Leider ist es mir nicht gelungen, aussagekräftige Vorher-Bilder zu machen. Aber meine Wimpern waren beim Start des Tests total kurz und "stummelig", so dass sie auch mit Wimperntusche nach nichts aussahen. Das war auch der Grund, warum ich über so viele Jahre die künstlichen Wimpern getragen hatte.

Nachdem ich dann angefangen hatte, morgens und abends regelmäßig das Wimpernserum aufzutragen, war ich erstmal sehr ungeduldig. Nach 6 Wochen glaubte ich, schon eine leichte Veränderung zu sehen . Aber ganz sicher war ich da noch nicht. Erst nach einem Zeitraum von ca 3 Monaten habe ich dann ganz deutlich erkennen können, dass meine Wimpern viel länger geworden sind. Optisch deutlich sichtbar ist das aber eigentlich nur dann, wenn ich Mascara aufgetragen habe. Dann wirken die Wimpern jetzt bei mir genauso lang, wie vorher, als ich die Wimpernverlängerung mit den künstlichen Wimpern hatte. Ohne Mascara ist der Effekt für mich weniger deutlich sichtbar.

Auf dieser Collage habe ich mal drei Nachher-Bilder mit Mascara aus den letzten Wochen zusammengestellt:
Mascara Tragebilder - meine Wimpern mit M2 Lashes

Das unterste Nachher-Bild auf der Collage zeigt meine Wimpern mit der türkisfarbenen Chanel Mascara Aqua Blue, zu der ich hier schon ein Review eingestellt hatte:

Tragebilder farbige Chanel Mascara Aqua Blue

Das Bild in der Mitte zeigt meine Wimpern mit der für mich sehr enttäuschenden farbigen Colorshock Mascara von Maybelline Jade, die den Wimpern kaum Farbe und überhaupt kein Volumen gibt (sieht fast so aus, als würde ich gar keine Mascara tragen). Mein Review dazu könnt Ihr hier nachlesen:

Tragebilder und Review Colorshock Mascara von Maybelline Jade

Und das oberste Wimpern-Bild auf der Collage zeigt ein relativ aktuelles Foto meiner Wimpern mit meiner derzeitigen Lieblings-Mascara Rocket Volum' Express - auch von Maybelline Jade. Das Foto könnt Ihr Euch hier noch mal in Großaufnahme anschauen:

Wimpern-Tragebild Mascara Rocket Volum' Express von Maybelline Jade
So bin ich jetzt schon sehr zufrieden mit meinen Wimpern und werde das Wimpern-Serum deshalb auch weiterverwenden. Und ich freue mich riesig darüber, dass ich beim BeautyBlogger-Treffen in Berlin noch eine Originalgröße des M2 Lashes Wimpernserums als Goodie bekommen habe.

Weitere ausführliche Informationen zum Thema Wimpernserum kann man sonst auch noch hier nachlesen: combeauty Wissen - Wimpernserum

Und hier gibt es Informationen zur Wimpernverlängerung mit künstlichen Wimpern: combeauty Wissen - Wimpernverlängerung

Habt Ihr schon mal Erfahrungen mit einem Wimpernserum oder künstlichen Wimpern gemacht, oder könntet Ihr Euch vorstellen, das auch mal auszuprobieren?