Mittwoch, 12. Juni 2013

So war es auf der Hair & Beauty Messe 2013 in Frankfurt

Nachdem ich auf meinem infarbe-Blog ja schon über meinen Besuch beim BeautyBloggerCafé in Berlin am letzten Samstag berichtet habe, kommen heute - wie versprochen - noch der Bericht und die Bilder zu meinem anschließenden Besuch der Hair & Beauty 2013 in Frankfurt:

Das Beauty-Blogger-Café musste ich am Samstag leider schon kurz vor 16 Uhr verlassen, um pünktlich meinen Zug um 16.30 Uhr nach Frankfurt bekommen zu können. Eigentlich hatte ich gedacht, ich könnte nach dem langen Tag auf der Zugfahrt etwas vor mich hindösen. Aber ich hatte so nette Zugnachbarn, mit denen ich bis Frankfurt interessante Gespräche führte, dass ich dazu gar nicht kam.

Dementsprechend war ich schon etwas erschöpft, als ich gegen 21 Uhr am Frankfurter Hauptbahnhof ankam. Die Müdigkeit verflog aber sofort, als mich Brina von Schminkschnubbel so nett in Empfang nahm. Wir hatten für so viele Stunden Gesprächsstoff, so dass meine Nacht dann doch recht kurz wurde. Trotzdem fühlte ich mich am nächsten Tag überhaupt nicht müde und wachte schon auf, bevor der Wecker klingelte.

Als Brina und ich uns dann auf den Weg zur Messe machten, kamen wir leider in ein fürchterliches Unwetter, und ich war - trotz Regenschirm - bis zu meinen sommerlichen Stoff-Wedges innerhalb kürzester Zeit komplett durchnässt. Zum Glück hatte ich in meinem Koffer noch ein ungetragenes Outfit dabei, so dass ich auf der Messe angekommen erstmal auf die Damentoilette verschwand und mich umzog. Selten habe ich mich einfach so über trockene Schuhe und trockene Kleidung gefreut :-)

Dann haben Brina und ich uns allerdings erstmal über die Abzocke bei der Abgabe unserer Garderobe geärgert. Ich mußte nicht nur für meine Jacke und meinen Koffer separat bezahlen - nein, auch von Brina wollte die Garderobendame die dreifache Gebühr haben. Einmal für ihre Jacke und zweimal für die beiden Regenschirme! Das fanden wir doch sehr dreist. Und deshalb mußten die Schirme dann doch mit auf die Messe und haben sich beide in Brinas Trolley gequetscht.

Aber dann war es endlich soweit, und wir konnten uns ausgiebig auf der Hair & Beauty umsehen. Hier folgt nun erst einmal eine Bilderflut mit ein paar Bildern, die hoffentlich einen kleinen Eindruck der Messe geben können:



Brina und ich konnten auf der Messe sehr viele verschiedene und interessante Eindrücke gewinnen. Allerdings fanden die Aussteller in diesem Jahr - anders als im Vorjahr - alle in einer einzigen Halle Platz, und es war im Großen und Ganzen doch recht überschaubar. Der Schwerpunkt der hair & beauty lag eindeutig auf dem Thema Haare und Haarverlängerungen, während das Angebot zum Bereich Beauty und Kosmetik noch viel kleiner war, als es in 2012 gewesen sein soll.

Mich persönlich haben vor allem die Eindrücke von vielen verschiedenen Menschen, die Vorführungen und die verrückten Frisuren und Stylings gefallen. Und auch wenn das Thema Haarkreide nicht neu ist, fand ich die farbigen Effekte, die damit möglich sind, sehr interessant. Auch der Moroccanoil-Stand übte eine große Anziehungskraft auf mich aus. Dort kaufte ich allerdings nichts, bekam aber eine Tasche  mit zwei Proben von Moroccanoil-Produkten und freue mich schon auf das Austesten.

Ein absolutes Highlight war für mich der Kosmetikstand von dem bekannten Visagisten Beni Durrer, der persönlich anwesend war und seine Produkte und sein neues Buch vorstellte. Leider konnte man - von dem Buch mal abgesehen - an dem Stand keine seiner Kosmetik Produkte kaufen.

Stattdessen kaufte ich mir am Stand von Star Gazer eine weiße Mascara, auf die ich mal sehr gespannt bin. Seit ich diesen Look mit der türkisfarbenen Chanel Mascara ausprobiert habe, bin ich ja mit farbiger Mascara experimentierfreudig geworden. Und die weiße Star Gazer Mascara möchte ich sowohl als Base für farbige Mascara wie auch solo oder in Kombi mit anderer Mascara testen.

Ansonsten habe ich auf der Hair & Beauty noch einen "Vernunftkauf" getätigt und mir einen neuen Schminkspiegel mit 7facher Vergrößerung zugelegt. Und an einem der Schmuckstände konnte ich auch nicht einfach tatenlos vorbeigehen und habe mir insgesamt vier farbenfrohe Ketten gekauft. Als kostenlose Goodies gab es noch ein schwarzes T-Shirt mit der Aufschrift "Handschuhträgerin", eine grosse Packung Einweg-Handschuhe und eine süße Stofftasche von Wella im Retrolook.

Obwohl das Angebot auf der Messe irgendwie recht überschaubar wirkte, verging die Zeit bis 16 Uhr dann doch recht schnell. Und ich mußte mich schon wieder von Brina verabschieden um mich auf den Weg zum Flughafen zu machen. Aufgrund der Unwetter des Tages gab es dort noch einige Verspätungen, so dass ich erst gegen 21 Uhr zuhause war. Und dann war ich wirklich müde, erschöpft und kaputt - und trotzdem total froh, dass ich so ein schönes und interessantes Wochenende verbringen konnte.

Hier könnt Ihr übrigens meinen Bericht zum BeautyBloggerCafe in Berlin nachlesen, das ich am Tag vor der Hair & Beauty Messe besucht hatte:

Mein Besuch beim BeautyBloggerCafé in Berlin

Kommentare:

  1. Wunderbarer Bericht! Ich fand den Tag so schön und hab mich total gefreut, dass du gekommen bist. Vielleicht können wir es nächstes Jahr ja wiederholen? Laut FB Seite und auf meine Anfrage hin wurde mir gesagt, dass die Messe wohl 2014 größer wird. Bin mal gespannt. <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Mir ging es genauso - und ich würde mich total freuen, wenn wir das nächstes Jahr wiederholen könnten :-)

      Liebe Grüße
      Flausenfee

      Löschen
  2. Wow toller Bericht. das scheint ja sehr gelungen gewesen zu sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Mir hat der Tag wirklich - auch wenn die Messe etwas kleiner war als erwartet - sehr gut gefallen :-)

      Liebe Grüße
      Flausenfee

      Löschen
  3. Wow, das wäre eine Pardies für mich :) und wäre gleich ärmer um einige Euros, haha, LG Babsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es war wirklich ein kleines Paradies! Und ich freue mich immer noch über die vielen tollen Sachen, die ich von dort mit nachhause nehmen konnte :-)

      Liebe Grüße
      Flausenfee

      Löschen
  4. Super gut, gefällt mir! <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  5. Ich war auch dort. Ich war sehr erstaunt über den Stand,der Zahnbleichungen für den Salon anbot. Geht ja gar nicht,das würde ich nur beim Zahnarzt machen lassen. Letztes Jahr ging es über 2 Stockwerke und es gab viel mehr Nailart und Tücher,Schmuck....etc. Auch die Goodies der Firmen sind im Gegenzug von 2012 extrem klein/wenig ausgefallen. Bei den Haarfarben schlag ich immer zu. In 2012 hat es mir aber besser gefallen weil es einfach mehr gab,auch mehr zu sehen. Bei Beni Durrer kann man aber direkt aussuchen und eine Liste ausfüllen,dann bekommt man die sachen samt Rechnung bequem nach Hause geschickt. So wars zumindest 2012.Aber FFM is immer noch besser /größer als Stuttgart..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch gehört, dass es letztes Jahr viel größer gewesen sein soll. Leider bin ich da ja noch nicht dabei gewesen. Aber die Zahnbleichungen irritieren mich auf solchen Messen auch immer sehr. Mal abgesehen davon, dass ich das nur von einem Zahnarzt machen lassen würde, finde ich es auch megapeinlich, sich dort so in aller Öffentlichkeit mit weit aufgerissenem Mund und leuchtenden Zähnen zu präsentieren.

      Liebe Grüße
      Flausenfee

      Löschen