Mittwoch, 26. Dezember 2012

Meine Haarpflege-Routine und meine liebsten Haarpflege-Produkte

Heute möchte ich Euch hier auf meinem neuen Blog für Haare und Wimpern mal über meine Haarpflege-Routine und meine liebsten Haarpflege-Produkte berichten. Meine eigenen Haare sind ja recht fein und neigen trotz der Haarverlängerung zum schnellen Nachfetten in den Ansätzen. Trotzdem brauche ich meine Haare inzwischen nicht mehr wie früher jeden Tag zu waschen sondern nur noch jeden zweiten oder dritten Tag. Wenn die Haare dann am zweiten oder dritten Tag nicht mehr ganz so perfekt sitzen wie frisch gewaschen, trage ich die Haare eben mal nicht offen sondern binde sie zu einem Zopf.

Seit ich die Haare nicht mehr jeden Tag wasche, fetten sie auch nicht mehr so schnell nach und bleiben viel gesünder. Denn weniger häufiges Haarewaschen bedeutet ja auch, dass meine Haare weniger oft durch Föhnen und Frisieren z.B. mit dem Glätteisen strapaziert werden.


Meine Glynt Haarpflege-Produkte
Mein absolutes Lieblings-Shampoo für feine und leicht nachfettende Haare war übrigens bis vor kurzem das Botanic Volume Shampoo von Glynt. Mit knapp 10 Euro ist es zwar teurer als viele Drogerie-Shampoos, dafür komme ich damit auch gute zwei Monate aus. Eine Spülung, die die Haare nach meinen Erfahrungen bei zu häufiger Verwendung eher belasten und schwer machen, verwende ich schon seit Jahren so gut wie gar nicht mehr. Dafür gönne ich meinen Haaren lieber all paar Wochen mal eine gute Kur. Und um die Haare auch ohne Spülung gut durchkämmen zu können und die Spitzen zu pflegen, gebe ich nach jedem Haarewaschen ein paar Sprühstösse einer Leave-In-Sprühkur in die Haare. Auch da ist mein Lieblings-Produkt - immer noch - von Glynt und heisst Revital Regain Milk. Einen ausführlichen Testbericht zu meinen Glynt-Produkten unter anderem auch zu dem Shampoo und der Sprühkurh hatte ich schon vor einiger Zeit eingestellt: Testbericht Glynt Haarpflege Produkte

Great Lengths Shampoo
 Allerdings bin ich - obwohl ich das Glynt Shampoo immer noch super finde - wegen meiner Haarverlängerung vor kurzem auf ein speziell für die Bedürfnisse von Haarverlängerungen entwickeltes Shampoo von Great Lengths umgestiegen, das ich zum Testen in einem Goodie-Bag von Greatlengths bekommen hatte. Das Shampoo heisst Great Lengths Daily Moisture Shampoo und meinen ausführlichen Testbericht  könnt Ihr hier nachlesen: Erfahrungsbericht Great Lengths Daily Moisture Shampoo

Der Preis für das Great Lengths Shampoo ist allerdings deutlich höher als für das Glynt Shampoo. Und hätte ich nicht die sowieso schon recht teure Greatlengths Haarverlängerung, würde ich wohl weiterhin das Glynt Shampoo mit einem deutlich besseren Preis-Leistungs-Verhältnis verwenden.


Nach dem Haarewaschen frottiere ich meine Haare kurz ohne zu rubbeln. Und um die Haare nicht zu sehr zu strapazieren, föhne ich sie - wenn ich genug Zeit habe - nur kurz an und lasse sie dann lufttrocknen. Mein Lieblings-Föhn dafür ist schon seit Jahren der Ionen-Föhn Satin 7 von Braun. Ich hatte mir den Föhn damals gekauft, weil er Testsieger bei Stiftung Warentest geworden ist und finde ihn wirklich gut. Mir gefällt vor allem die schnelle Trockenzeit, die wohl mit der Ionen-Technologie zu tun hat. Auch dazu habe ich einen ausführlichen Testbericht geschrieben und hier eingestellt: Testbericht Ionen-Föhn Braun Satin 7

Greatlengths Haarbürsten
Meine Lieblingsbürste zum Kämmen der Haare ist eine Flachbürste speziell für Haarverlängerung von Greatlengths. Allerdings finde ich die Haarbürste auch für Haare ohne Haarverlängerungen ganz toll, weil sich die Haare damit sehr gut durchkämmen lassen, und die Haare nach dem Haarekämmen mit der Bürste schön glänzen.

Inzwischen habe ich von dieser Haarbürste nicht nur die große Version sondern auch die kleinere Ausgabe für unterwegs. Dazu hatte ich vor kurzem einen Erfahrungsbericht hier eingestellt: Erfahrungen mit meinen Greatlengths Haarbürsten
GHD Glätteisen
Zu meiner normalen Haarpflege-Routine gehört - wenn meine Haare komplett trocken sind - auch die Verwendung eines Glätteisens, um den Haaren einen schönen Schwung und mehr Glanz zu geben.  Ein Glätteisen sollte auf keinen Fall auf nassem Haar verwendet werden, weil die Haare sonst sehr stark angegriffen werden. Ein Hitzeschutzspray zum Schutz der Haare ist auch sehr sinnvoll. Allerdings sollte man davon nur wenig in die Haare sprühen, damit die Haare nicht wieder zu feucht davon werden. Ich verwende übrigens meistens gar kein spezielles Hitzeschutzspray, sondern sprühe stattdessen etwas von der oben schon erwähnten Glynt Sprühkur in die Haare. Und da die Verwendung eines Glätteisens die Haare stark strapazieren kann, ist mir die Verwendung eines hochwertigen Glätteisens sehr wichtig. Ganz toll finde ich das Glätteisen von GHD, weil es Vollkeramik-Platten hat und die Temperatur sich automatisch an die Haarqualität anpasst. Ein paar Tipps, worauf man beim Glätten der Haare achten sollte, habe ich sonst auch noch hier zusammengestellt: Tipps zum Haare glätten mit einem Glätteisen

Und da ich auch sonst sehr darauf achte, dass meine Haare nicht zu sehr strapaziert werden und möglichst gesund bleiben, habe ich hier auch noch ein paar Tipps dazu zusammengestellt, wie man die Bildung von Haarspliss vermeiden kann bzw was man noch tun kann, wenn doch schon Spliss entstanden ist: Tipps gegen Spliss Es würde mich freuen, wenn das für einige auch noch hilfreich oder interessant sein kann.

Wie sieht denn Eure Haarpflege-Routine aus? Und was sind Eure liebsten Haarpflege-Produkte?

Kommentare:

  1. Danke für deinen Link zu diesem Post.
    Die Produkte von Glynt kannte ich gar nicht. Auch wenn sie vllt nicht die günstigsten sind, sind sie immer noch im Rahmen. Und für gepflegte Haare gebe ich gerne mal ein paar Cent mehr aus.
    Und ein GHD Glätteisen wollte ich mir schon längst mal zu legen. Aber sind ja nicht gerade die günstigsten. Dafür würden sie den Haaren sicher nicht so schaden wie eins von Aldi, das ich zurzeit benutze.
    Toller Post - Daumen hoch!!
    Liebste Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. Darüber freue ich mich sehr. Die Zurückhaltung gegenüber dem recht hochpreisigen GHD Glätteisen kann ich gut verstehen. Aber nach meinen Erfahrungen lohnt es sich auf Dauer gesehen doch, vor allem wenn man bedenkt, wie viele Jahre man so ein Glätteisen benutzt und wieviel Geld man sonst in all den Jahren in Pflegeprodukte & Co investiert :-)

      Liebe Grüße
      Flausenfee

      Löschen