Donnerstag, 13. Dezember 2012

Meine Great Lenghts Haarverlängerungs-Erfahrungen

Nachdem ich Euch auf meinem Blog ja schon von meinen Wimpernverlängerungs-Erfahrungen berichtet habe, möchte ich nun von meinen Erfahrungen mit meiner Haarverlängerung berichten.

Meine allererste Haarverlängerung habe ich schon vor einigen Jahren machen lassen, als meine eigenen  Haare gerade mal kinnlang waren. Meine eigenen Haare waren aber leider nicht nur recht kurz, sondern vor allem auch sehr dünn - oder wie die Friseure das immer netter umschreiben "sehr fein".

Ich hatte zwar meine dünnen Haare früher mal länger wachsen lassen und dann noch mit Dauerwellen strapaziert, damit sie nicht allzu "fusselig" wirkten. Aber trotzdem sahen die langen "feinen" Haare bei mir einfach nie wirklich gut aus.

Deshalb bedeutete die Entscheidung zur Haarverlängerung für mich gar nicht so sehr, dass ich zu ungeduldig war, um meine eigenen Haare lang wachsen zu lassen. Für mich war viel mehr wichtig, endlich mal schöne lange UND volle Haare haben zu können.

Da eine entfernte Bekannte von mir einen Friseur-Salon hatte, in dem Great Lengths Haarverlängerungen angeboten wurden, habe ich mich dort darüber informiert, was bei meinen dünnen Haaren mit einer Haarverlängerung möglich wäre, und worauf ich bei einer Haarverlängerung achten sollte - und entschied mich dann, dort meine erste Greatlengths Haarverlängerung durchführen zu lassen.

Einen ausführlichen Erfahrungsbericht über meine allererste Haarverlängerung habe ich hier eingestellt:  Erfahrungsbericht Haarverlängerung

Und hier kann man sich ein Video über eine Great Lengths Haarverlängerung anschauen. Da erkennt man auch gut, wie die einzelnen Echthaar-Strähnen mit Keratinbondings per Ultraschall an die eigenen Haare angebracht werden und wie zum Schluss noch mal geschnitten wird, damit man den Übergang vom Eigenhaar zu den Extensions so wenig wie möglich sieht:




Bei mir war es ganz ähnlich wie in dem Video, dass ich vor meiner ersten Haarverlängerung nur kinnlange und sehr feine Haare hatte. Leider waren bei mir wohl nicht alle Haarwurzeln in der Lage, das zusätzliche Gewicht der Extensions zu tragen. Das führte dazu, dass ich in den ersten Tagen nach der Haarverlängerung einige Strähnen zusammen mit den Haarwurzeln verloren habe. Zum Glück waren es nicht viele, und später ist das dann auch nicht mehr passiert.

Aber natürlich hat mich das gerade in den ersten Wochen sehr verunsichert. Und trotz der Informationen meines Friseurs, wußte ich im Alltag am Anfang doch nicht so richtig, wie ich mit der Haarverlängerung umgehen sollte wirklich und was ich damit wie machen durfte und was nicht.

Aber dann gewöhnte ich mich sehr schnell daran, und inzwischen kommen mir die Extensions so vor, als ob sie meine eigenen Haare wären. Die erste Haarverlängerung ist ja nun auch schon einige Jahre her, und ich habe dann in einem zeitlichen Abstand von jeweils ca 6 Monate immer wieder die alten Extensions entfernen und eine neue Haarverlängerung machen lassen. Und da meine eigenen Haare jetzt auch schon fast die Länge der Extensions erreicht haben, ist bei mir der Begriff Haarverlängerung wohl auch gar nicht mehr so passend. Ich würde nun eher Haarverdichtung dazu sagen.

In den letzten Jahren habe ich aber nicht nur viele eigene Erfahrungen sondern auch einige allgemeine Infos zum Thema Haarverlängerung sammeln können und hier ein paar Tipps zur Pflege von Haarverlängerungen zusammengestellt, die hoffentlich auch für andere hilfreich sind:

Haarverlängerung Pflegetipps

Außerdem habe ich noch ein kleines Portal für Haarverlängerung und Wimpernextensions erstellt, das vielleicht auch noch interessant sein kann: exXtensions

Kommentare:

  1. Hallo Flausenfee,
    ich stelle mir Extensions immer wie eine Art Fremdkörper auf dem Kopf vor, auf den ich stets achten muss. Oh, ich hätte Pankik bekommen, als anfangs Strähnen ausgefallen sind. Mittlerweile kennst Du dich bestens aus, danke für die Tipps.
    Ich hab Dich gerade auf der facebook-Seite "Blogverfolgungen und Blogrolleintragung" entdeckt und bin nun gerne Mitglied Deiner Seite.
    Ich freue mich sehr über einen Gegenbesuch von Dir auf http://huhu-landei.blogspot.de/
    viele Grüße von Marion.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber- und auch darüber, dass Du meinem Blog nun folgst. Auf Deiner Seite schaue ich auch gleich gern vorbei:-)

      Liebe Grüße
      Flausenfee

      Löschen
  2. Toller Blog :)

    würd mich über nen Besuch von dir Freuen,& wenn er dir Zusagt kannst du auch gerne Leserin werden :)
    Mein Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch an Dich ein herzliches Dankeschön! Deinen Blog habe ich mir gerade angeschaut - und Du hast nun eine neue Leserin;-)

      Liebe Grüße
      Flausenfee

      Löschen